Gefährliche Treibhausgasemissionen: Berechnen oder messen?

09.07.22 – „Die vorliegenden Emissionsdaten für das Jahr 2021 stellen die gegenwärtig bestmögliche Berechnung dar“, teilt das Umweltbundesamt mit. Dabei können Treibhausgas-Bilanzen und Klimaschutzmaßnahmen durch die direkte und dauerhafte Messung von lokalen Emissionen validiert werden. Mit dem Pariser Klimaabkommen wurde das Ziel ausgerufen, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Die ungewünschte … Mehr erfahren

 

Der Einfluss der Digitalisierung auf das Klima: Schutz oder Schaden?

05.07.22 – Smarte Technologien und die voranschreitende Digitalisierung machen unseren Alltag immer einfacher und effizienter. Doch gerade die digitalen Infrastrukturen erfordern zum Betrieb auch Unmengen an Energie. Hinzu kommt, dass in immer kürzeren Zeitspannen neue Geräte auf den Markt gebracht werden, die nur wenige Jahre „alte“ Technologien ersetzen. Die ständige Produktion neuer Technik ist alles andere als ressourcenschonend … Mehr erfahren

 

Neue Ziele für den Klima- und Umweltschutz bei Miele

01.07.22 – Seit seiner Gründung vor mehr als 120 Jahren steht das Familienunternehmen Miele auf besondere Art und Weise für verantwortungsvolles Wirtschaften. Angesichts der wachsenden Bedrohungen durch den Klimawandel und zunehmender Ressourcenknappheit legt das Unternehmen aktuell einen strategischen Fokus auf den ambitionierten weiteren Ausbau der Nachhaltigkeitsstrategie. Die Miele Nachhaltigkeitsstrategie ist fester … Mehr erfahren

 

Unternehmen als Hoffnungsträger der Klimaziele

23.06.22 – Die Einhaltung der Pariser Klimaziele könnte bald eine rote Linie überschreiten, denn die Bekämpfung des Klimawandels verläuft auf der ganzen Welt eher zurückhaltend. Hoffnung auf den Erhalt eines lebenswerten Planeten versprechen Privatpersonen und Unternehmen, die einen der wichtigsten Hebel im Kampf gegen die Klimakrise bilden können. Die Eindämmung der globalen Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen … Mehr erfahren

 

Bauen, als ob es ein Morgen gäbe: Klimaneutralität in der Baubranche

03.06.22 – Der Klimawandel ist nicht länger ein erschreckendes Zukunftsszenario, sondern schon heute spürbar. Die Weltgemeinschaft steht jetzt in der Verantwortung, die Folgen der Erderwärmung abzumildern. Dabei kann die Baubranche mit seinen Produkten einen wichtigen Beitrag zum Erreichen weltweiter Klimaschutzziele leisten – wenn wir jetzt handeln. Der Einfluss der Baubranche ist groß: Weltweit verursachen Gebäude fast 40 Prozent … Mehr erfahren

 

Climate Tech

Climate Tech sind Technologien gegen den Klimawandel, die sich explizit auf die Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen (u.a. CO₂, Methan) beziehen. Climate Tech Start-Ups sind Firmen, die solche Technologien anbieten. Der Begriff ist dabei bewusst weit gefasst, um die breite Palette von Technologien, die zur Bekämpfung der THG-Emissionen und des breiten Spektrums von Branchen, in denen diese eingesetzt werden, abzubilden.