Umfrage: Zwei Drittel der Menschheit hält die Klimakrise für einen globalen Notfall

Welt Studie Klimakrise

27.01.21 – Die weltweit größte Umfrage zum Thema „Klimawandel“ liefert ein eindeutiges Ergebnis: Mit zwei Dritteln der befragten Personen sieht sich eine breite Mehrheit weltweit durch den Klimawandel bedroht. Dies ist das Ergebnis der „Peoples‘ Climate Vote“, die vom UNO-Entwicklungsprogramm UNDP und der Universität Oxford in Auftrag gegeben wurde. Sie wurde in 50 Ländern weltweit durchgeführt mit 1,2 Millionen Teilnehmern. Rund die Hälfte davon war zwischen 14 und 18 Jahren alt.

Der Studie zufolge zeigten sich besonders Menschen in Italien, Großbritannien und Japan besorgt über die Auswirkungen des Klimawandels, wie starke Hitze, Stürme, Dürren und weitere Wetterkatastrophen. Deutschland, Frankreich, Südafrika und Kanada lagen in der Umfrage dicht dahinter. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Foto: © Pixabay

zurück zum Climate Tech Nachrichten Überblick